11. November 2019

GSS stellt Kunst auf dem 20. OWL Forum Gesundheitswirtschaft aus


Direkt nach den Sommerferien haben rund 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6, 8 und 10 im Kunstunterricht damit begonnen sich mit dem Thema „Gesundheit heißt für mich ...“ auseinanderzusetzen.

Herausgekommen sind 40 persönliche Plastiken, Zeichnungen, Malereien und digitale Infografiken, die am 06.11.2019 in der Stadthalle Bielefeld ausgestellt wurden. Damit ist die GSS als mehrfach ausgezeichnete „Gute gesunde Schule“ einer Einladung des Zentrums für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe (ZIG) gefolgt.

Im Rahmen des regulären Kunstunterrichts sowie eines freiwilligen Kunst-Workshops mit dem regionalen Künstler Reza Sobhani haben die Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken zum Thema Gesundheit erörtert und künstlerisch umgesetzt. Dabei haben sie nicht nur ihr besonderes Engagement gezeigt – sogar in den Herbstferien wurde eifrig weitergearbeitet –, sondern vor allem auch ihren Einfallsreichtum unter Beweis gestellt. So thematisieren die liebevoll gestalteten Kunstwerke der GSS-Schülerinnen und -Schüler Fragen der Ernährung, der körperlichen Fitness und des Sports. Darüber hinaus werden aber auch Aspekte wie das soziale Umfeld und die positive Einstellung zum Leben als Schlüssel zur seelischen Gesundheit hervorgehoben. Dank des unermüdlichen Einsatzes aller beteiligten Kunstlehrerinnen gelang es, die Kunst der Schülerinnen und Schüler außerhalb der Schule zu  präsentieren, was insbesondere die Schulleiterin Frau Piepenbrock erfreut. Ein besonderer Dank gilt Tatjana Wanner, die mit viel Engagement den Kontakt hergestellt und die Ausstellung koordiniert hat.

Eine weitere Ausstellung zum Thema ist für das kommende Jahr in Planung – diesmal in Gütersloh.

MAC


Zurück