07. Juni 2019

Projekttreffen an der GSS 27. -31. Mai 2019


19 SchülerInnen aus unseren Partnerschulen in Camposampiero/Padua, Graudenz und Serres trafen sich zum Projektabschluss an der GSS. Wie können Neuankömmlinge in unsere Schulgemeinschaft erfolgreich integriert werden?

Aktivitäten im Bereich von Sport bieten hierzu gute Ansätze. In gemischten Gruppen durchliefen die SchülerInnen, die sich schnell partnerschaftlich ergänzten, verschiedene Teamaufgaben. Zunächst ging es darum, gängige deutsche Begriffe  aus dem Sportunterricht den Newcomern zu erklären – möglichst nonverbal aber mit Händen und Füßen, Mimik oder notfalls mit Hilfe der englischen Sprache. Dann waren die deutschen Schüler Tutoren, die den Newcomer immer wieder halfen, die deutschen Begriffe nicht nur zu verstehen sondern auch auszusprechen und anzuwenden. Die zweite Teamaufgabe bestand darin, nach vorgegebenen Kriterien ein kleines Spiel zu erfinden bevor im dritten Schritt die Kreativität der Teilnehmer im besonderen Maße gefordert wurde um ein Superspiel zu entwickeln, immer darauf bedacht, die Neuankömmlinge - in diesem Fall unsere Freunde aus Italien, Polen und Griechenland anzuhalten, mit den Begriffen in der für sie neuen deutschen Sprache mit ihren deutschen Mitschülern zu kommunizieren und sich so in die neue Gemeinschaft integriert zu fühlen. Alle Gruppen arbeiteten sehr intensiv und kooperativ zusammen, so dass 6 interessante Spiele entwickelt wurden und im Rundlauf von allen Teilnehmern gespielt wurden. Neben diesen sportlichen Herausforderungen kamen gemeinsame Aktivitäten nicht zu kurz- man genoss ein typisch gesundes deutsches Mittagsessen in der Mensa, man erkundigte die Innenstadt bei einer Ralley und wurde von der stellvertretende Bürgermeisterin empfanden. Ein Ausflug nach Münster mit Stadtführung und Restaurantbesuch rundeten diese Projektwoche ab.  Alle SchülerInnen haben in abschließenden Evaluationsbefragungen, die verschiedenen Projekttreffen durchweg positiv gesehen. Projektteilnehmer aus der GSS bewerteten ihre Teilnahme als Bereicherung und Zugewinn an Erfahrung im Umgang mit anderen Kulturen und Gewohnheiten und teilweise neuen Freundschaften. Die Projektergebnisse- wie lassen sich Neuankömmlinge in eine neue Gemeinschaft in den Bereichen Kunst/Kultur, Musik, Informatik und Sport integrieren – werden auf der Projektwebsite www.weareallinoneboat.wordpress.com, bei eTwinning, sowie als Handbuch digital und als Print bekannt gemacht.

FK


Zurück