06. Juni 2019

Medienscouts GSS


Präventionsworkshops in Klasse 5

In den vergangenen Wochen haben die Medienscouts, wie schon in den Schuljahren zuvor, alle 5. Klassen besucht und gemeinsam die Themen rund um Smartphone, Tablet und Co. erarbeitet. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich mit den Medienscouts über Vorteile und Möglichkeiten der neuen Medien austauschen, sich über Datenschutzrechte (AGBs) und Bild- und Urheberrechte informieren, aber auch über Gefahren und Probleme sprechen, die durch WhatsApp, Snapchat, Instagram u.ä. entstehen können. Neben dem verantwortungsvollen Umgang mit Smartphones, Passwörtern und Free-to-play Spielen haben die Schülerinnen und Schüler Klassenregeln für ihre WhatsApp-Gruppen aufgestellt, um respektvoll und konfliktfrei miteinander schreiben zu können.

Die MEDIENSCOUT-AG besteht aus Schülerinnen und Schülern der Jahrgänge 8 - 10 und wird von Frau Schulze, Frau Bankert und Herrn Dr. Stollmeier geleitet. Das Projekt MEDIENSCOUT wurde 2012 von der LANDESANSTALT FÜR MEDIEN (LFM) NRW initiiert, um Chancen und Risiken der medialen Angebote zu erkennen und diese selbstbestimmt, kritisch, aber auch kreativ nutzen zu können. In den vergangenen Jahren haben sich die Schülerinnen und Schüler der GSS in verschiedenen Workshops und Seminaren weitergebildet, unter anderem mit der Zertifizierung MEDIENSCOUT NRW im Medienzentrum Gütersloh.

 

 STO/noa 06.06.19


Zurück