28. Juni 2018

Preisverleihung EUROPÄISCHER WETTBEWERB


Preisträgerin Sanela Shanin (GSS)

Alle Gewinner aus Gütersloh mit Jörg Möllenbrock, Europabeauftragter der Stadt GTl. mit Sanela Shanin (GSS), Daniel Alexanov, Cristiano Carione, Jannik Tewesmeier (GS Nordhorn) und Dimos Kouthsakis (AFS)

Achtklässlerin Sanela Shaini gewinnt den ersten Platz

Am vergangenen Freitag fand die diesjährige Ehrung des Europäischen Wettbewerbs statt. Knapp 30 Schülerinnen und Schüler aus Gütersloh und der Region wurden in unserer Schule im Rahmen einer Feierstunde geehrt. Dazu war Herr Jörg Möllenbrock, der Europabeauftragter der Stadt Gütersloh, und Vertreter der Jury in die Geschwister-Scholl-Schule gekommen, um die Preisträger auszuzeichnen.  

 

Der Europäische Wettbewerb ist ein Kunstwettbewerb, der nun schon zum 65.Mal stattfand und lud die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr dazu ein, „Europas Fundament“ freizulegen. Das Motto hieß:  „Denk mal - worauf baut Europa?“

Für wen oder was möchtest du ein Denkmal bauen? Welches Gebäude, welches Handwerk, welche Vereinskultur begeistert dich? Gibt es eine Verbindung zwischen Hofmalern und Selfies? Was wird das Medienzeitalter der Nachwelt hinterlassen?

 

Ein dreiviertel Jahr hatten die Teilnehmer Zeit, sich auf den Wettbewerb vorzubereiten und ihre künstlerischen Werke einzureichen. 85.000 Kunstwerke wurden in diesem Jahr von 1.296 Schulen bundesweit eingereicht.

Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Richtlinien werden von einem Lenkungsausschuss, der von der Kulturminister Konferenz (KMK) bestimmt wird, vorgegeben.

Ziel des Wettbewerbs ist Schülerinnen und Schüler anzuregen, sich kreativ mit europäischen Themen auseinander zu setzen und den Europagedanken zu stärken. Wie die Beiträge gestaltet werden, ist den Teilnehmern frei freigestellt und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Am Freitag wurden u.a. selbst gemalte Bilder, Bildcollagen, Videos und Dokumentationen geehrt.

Die Geschwister-Scholl-Schule freut sich mit Sanela Shaini eine Gewinnerin unter den vielen Teilnehmer zu haben. Sie hat in der Kategorie Klasse 8 zum Thema "Aussterbende Berufe" auf der Landesebene den 1.Platz erreicht und wurde auch auf Bundesebene geehrt.

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns gemeinsam mit der Preisträgerin.

 

 noa 28.06.18


Zurück