12. Juli 2017

Neues aus der GSS


Der aktuelle Elternbrief

 

 Liebe Eltern,

geschafft! Endlich Ferien!  Und nun nutze ich am Ende des Schuljahres 2016/17 mit der Vergabe der Zeugnisse noch einmal die Möglichkeit, mich an Sie zu wenden. Ich will das vergangene Jahr Revue passieren  lassen und mich für die gute und vertrauensvolle Vergangenheit bei Ihnen zu bedanken. Das Schuljahr 2016/17 ist schnell vergangen, viele schöne Erlebnisse haben es geprägt:

  • Viele Ihrer Kinder haben sich eingesetzt, haben sich angestrengt und fleißig gelernt. Über die vielen schönen Zeugnisse, die ich in den vergangenen Tagen unterschreiben durfte, habe ich mich sehr gefreut.
  • Gefreut habe ich mich auch über die Ergebnisse der Klassen 10. Am Ende des Schuljahres 2016/17 haben wir 160 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 10 a-f mit dem mittleren Schulabschluss entlassen. 105 von ihnen haben den Qualifikationsvermerk erreicht, der ihnen den Besuch der gymnasialen Oberstufe ermöglicht. Mit 65% ist das ein sehr erfreuliches Ergebnis. 29 Schülerinnen und Schüler hatte in ihrer Durchschnittsnote eine 1 vor dem Komma stehen. Bei der Abschlussfeier wurde zum ersten Mal auch der GSS AWARD an zwei junge Menschen, Lukas Gehling und Sarah Rodermund, vergeben. Der Preis soll in jedem Jahr an je einen Jungen und ein Mädchen vergeben werden, die sich über die gesamte Schulzeit hinweg ehrenamtlich um Andere gekümmert und sich in verschiedenen Bereichen eingesetzt haben.
  • Klassen- und Kursfahrten sowie internationale Begegnungen hinterließen nachhaltige Eindrücke.
  • Das MINT Radio-LAB wurde weiter ausgebaut, von anderen Schulen genutzt. Ein Film, der die Arbeit im Labor zeigt, ist mit professioneller Unterstützung des ZDI bei you tube eingestellt.
  • Darüber hinaus wurde die Schule als MINT- erfolgreich rezertifiziert. An dem Audit waren Lehrkräfte, Eltern und Schüler sowie Kooperationspartner der Schule beteiligt. Allen gilt an dieser Stelle unser Dank.
  • In das Programm der Walter-Blüchert-Stiftung "Was geht!" wurden in diesem Schuljahr 2 Jahrgänge feierlich aufgenommen. Am 05.07. wurde der erste Durchgang mit einem stimmungsvollen Fest in der Weberei verabschiedet. Alle waren traurig, dass die schöne Zeit mit den gemeinsamen Veranstaltungen vorbei ist. Professor Thielen, der Vorsitzende der Walter-Blüchert-Stiftung, lobte die Teilnehmer des Programms für ihr Engagement und ihr Durchhaltevermögen.
  • Dankbar sind wir für die Unterstützung unseres Reitprojekts durch den Inner Wheel Club Gütersloh. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler Zutrauen zu Tieren fassen und Ängste überwinden.
  • Mit Beginn des Schuljahres hat das Teuto LAB Chemie an unserer Schule seine Arbeit aufgenommen. Die Kinder aus den Klassen 4 der Grundschulen  Avenwedde Bahnhof und Josefschule wurden von unseren Schülerinnen und Schülern in die Arbeit im Labor eingeführt und waren begeistert die vorbereiteten Experimente durchzuführen.
  • Besonders freuen wir uns, dass sich die Zusammenarbeit mit  dem Unternehmen Michalski Front Cooking über das erste Jahr gut entwickelt hat und das Essen von den Kindern angenommen worden ist.  Die Rückmeldungen, die wir haben, sind durchaus

positiv, so dass wir die Zusammenarbeit hier entsprechend fortsetzen werden. Durch den Umzug der Schülerbibliothek in einen anderen Gebäudeteil  (hier werden in den Sommerferien umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt) können wir im nächsten Schuljahr auf mehr Platz beim Essen hoffen. Vor allem für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-10 soll in der ehemaligen Schülerbibliothek ein eigener Bereich entstehen. Dieser kann dann auch für die Sitzungen der Schülervertretung und weitere Besprechungen genutzt werden.

  • Die neue Schülerbibliothek wird auf Vorschlag der Schülervertretung in den Farben blau, gelb und grün gestaltet. Neue Medien – Tablets – sollen neben den herkömmlichen Printmedien das Angebot noch attraktiver machen.
  • Der BOB-Raum zieht in den Sommerferien ebenfalls um. Es soll im ehemaligen Nebenraum der Bibliothek eingerichtet werden und durch seine Ausstattung mit neuen Medien die Neuausrichtung der Berufswahlorientierung im Rahmen von KAoA (Kein Abschluss ohne Anschluss) unterstützen.
  • Wir hatten uns vorgenommen, auf dem Weg zur inklusiven und heterogenen Schule in diesem Schuljahr  die Förderung der Schülerinnen und Schüler weiter zu schärfen. Inzwischen haben wir die entsprechenden Konzepte dahingehend weiterentwickelt und in den schulischen Gremien entsprechend abgestimmt. Auch das Schulprogramm wurde angepasst.
  • Im neuen Schuljahr steht die Qualitätsanalyse an. Schon jetzt möchte ich Sie auf die Informationsveranstaltung am 13.09.2017 um 18.00 Uhr in der Geschwister-Scholl-Schule hinwiesen und Sie herzlich einladen. Die eigentliche Qualitätsanalyse wird dann in der Zeit vom 09.-12.10.2017 erfolgen.

 

Gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern freue ich mich nun auf die Ferien und ich wünsche auch Ihnen und Ihren Kindern eine schöne gemeinsame Zeit. Bis zum neuen Schuljahr.

 

Ihre Christiane Piepenbrock

                                                                                                                                                                            

                                                                                                                                                                                      NOA 12.07.17

 

 

 

 

 


Zurück