29. Mai 2014

Geschwister-Scholl-Realschule als „MINT SCHULE NRW“ ausgezeichnet


b!lab in Beverungen

Geocaching-AG

Wettbewerb "Formel 1 in der Schule"

Projektwoche auf der Nordseeinsel Norderney

Känguru-Wettbewerb

Für ihr besonderes Engagement im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich hat die Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw) die Geschwister Scholl Realschule in Gütersloh mit dem Gütesiegel „MINT SCHULE NRW“ ausgezeichnet.

Für ihr besonderes Engagement im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich hat  die  Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen (unternehmer nrw) die Geschwister Scholl Realschule in Gütersloh mit dem Gütesiegel  „MINT SCHULE NRW“ ausgezeichnet.
Insgesamt 8 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden in Düsseldorf von der Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Sylvia Löhrmann, gemeinsam mit Dietmar Meder, Vorstandsmitglied von unternehmer nrw und Vorsitzender im BILDUNGSWERK NRW, die Urkunden feierlich überreicht.

„Die Geschwister Scholl Schule zeigt auf vorbildliche Weise, wie sich Kinder und Jugendliche nachhaltig für MINT-Themen aus Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistern lassen. Dieses gemeinsame Engagement von Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern ist wichtig, denn in unserer immer technischer werdenden Welt brauchen wir kluge und kreative Köpfe mit Kompetenzen und „Know-how“ in diesen Bereichen“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann. „Dabei liefern die neu ausgezeichneten Schulen auch zusätzlich tolle Beispiele dafür, wie sich, die auf den ersten Blick unterschiedlichen, Handlungsfelder MINT, Berufsorientierung und Inklusion sinnvoll miteinander verknüpfen lassen.

Dieses konnten die Lehrkräfte und die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl -Schule dem Zertifizierungskomitee überzeugend und praxisnah im Unterricht und in verschiedenen Projekten darstellen. Einige Beispiele sind die intensive MINT Berufsorientierung an der Schule, das Arbeiten mit verschiedensten Werkstoffen, wie Holz und Metall, die Schach AG, beim Geocaching, im Rahmen der Roboter-Programmierung oder beim Bau von naturwissenschaftlichen Modellen. MINT-Talente werden mit exklusiven Projektangeboten und Wettbewerbsteilnahmen unterstützt.

Dietmar Meder wies in seiner Rede darauf hin, dass „das Netzwerk „unternehmer nrw“ gemeinsam mit seinen Mitgliedsverbänden und weiteren landesweiten Partnern den zertifizierten Schulen ein umfangreiches MINT-Förderprogramm mit Angeboten für MINT-Lehrkräfte und -Schülerinnen und Schüler anbieten wird.“
Die Förderangebote  umfassen u.a. den einmal jährlich stattfindenden MINT-Tag NRW, verschiedene MINT-Camps für Schülerinnen und Schüler sowie Fortbildungsveranstaltungen und Praktika für MINT-Lehrkräfte.

Im Verlauf des Jahres 2014 wird das an der GSS entstehende zdi-Labor "Radiowerkstatt" die Attraktivität der Fächerkombination Physik-Technik ganz anwendungsorientiert noch weiter erhöhen.

Das gesamte Kollegium um Schulleiterin Christiane Piepenbrock und die Schülerinnen und Schüler freuen sich nun über das Gütesiegel – die Bestätigung, mit diesem Engagement, einen zukunftsorientieren Weg zu gehen.

Meike Noack 28.05.14


Zurück