28. September 2012

Aktive Bürgerschaft: sozialgenial-Förderfonds 2012


32 Schüler der Klasse 10f wollen in der eigenen Kommune mitbestimmen.

Die 15- bis 16-Jährigen haben gemeinsam mit Studierenden der TU Dortmund, Fachbereich Raumplanung, einen Entwurf für eine Neugestaltung des Konrad-Adenauer-Platzes in Gütersloh erarbeitet und sind am Planungsprozess des Stadtplanungsamtes der Stadt Gütersloh beteiligt. Im Fach Erdkunde und im Rahmen von Projekttagen wird das sozialgenial-Schulprojekt umgesetzt.

Die Schülerinnen und Schüler wollen sich für eine lebenswerte Innenstadt engagieren, in der sich die Gütersloher wohlfühlen. Die Idee für das Schulprojekt /Stadtplanung in Gütersloh haben sie gemeinsam mit der Lehrerin Claire Mesch im Erdkundeunterricht in Klasse 9 entwickelt. Wertvolle Unterstützung erhielten sie von Michael Zirbel, dem Leiter des Stadtplanungsamtes, und Kevin Hillen, Jan-Christopher Bremer, Anna Poppe und Leonie Mesch , Studierende der TU Dortmund, Fachbereich Raumplanung. Die Schülerinnen und Schüler haben in diesem Schuljahr bereits die Planungen zum Büskerplatz in den Unterricht mit einbezogen. Unter anderem haben sie an der Sitzung des Planungsausschusses, in der die Gestaltung des Büskerplatzes behandelt wurde, teilgenommen. Sie wollen sich auch in Klasse 10 aktiv an der Gestaltung von Planungen in Gütersloh beteiligen. Das Projekt „Stadtplanung in Gütersloh!“ ist eins von 20 Schulprojekten ab Klasse 5 in Nordrhein-Westfalen, die je 500 Euro aus dem „sozialgenial-Förderfonds 2012 für Visionäre“ der Service Learning-Initiative „sozialgenial - Schüler engagieren sich“ erhalten. Damit die Schüler ihre Ideen für bürgerschaftliches Engagement im Schuljahr 2012/13 verwirklichen. Mit ihrer Idee für das Schulprojekt „Stadtplanung in Gütersloh“ überzeugten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 f die Kommission, die über die Vergabe der Fördermittel entschied.

Der „sozialgenial-Förderfonds 2012 für Visionäre“ wird unterstützt durch die GAD eG, Münsteraner Spezialist für Banken-IT. Der sozialgenial-Förderfonds will jungen Menschen einen Ansporn geben, sich aktiv in die Gesellschaft einzubringen. Wie soll unser unmittelbares Lebensumfeld aussehen? Wie können wir selbst einen Beitrag leisten? - Mit diesen Fragen entwickeln Schüler aus dem Unterricht heraus Schulprojekte, mit denen sie Erfahrungen mit bürgerschaftlichem Engagement sammeln. Grundlage ist das Bildungskonzept Service Learning, das Bürgerengagement und Bildung fördert.

sozialgenial - Schüler engagieren sich ist die Service Learning-Initiative der WGZ BANK in Trägerschaft der Aktiven Bürgerschaft. sozialgenial steht unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Sylvia Löhrmann und wird vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

Weitere Informationen zum sozialgenial-Förderfonds 2012 unter sozialgenial.de/foerderfonds .

Fotos:
Maike Irrgang (10d): Klasse 10f

Claire Mesch:
Planungsarbeit im Ratssaal,
Sinne schärfen - was höre ich auf dem Platz,
Utopiephase - Schüler überplanen den Rathausvorplatz


Zurück