08. Juli 2011

Schüleraustausch vom 6.6. – 10.6.2011


Wir (die FS-Kurse aus der 7., 8. & 9. Klasse) haben uns um halb 9 Uhr vor dem Bahnhof in Gütersloh getroffen. Nach mehreren Stunden Fahrt, drei ausgefallenen Zügen und einem einstündigen Aufenthalt in Brüssel kamen wir endlich in Tourcoing an. Dort wurden wir herzlich von der stellvertretenden Bürgermeisterin und vom Schulleiter des Collège Lucie Aubrac begrüßt.

Am nächsten Tag haben wir nach einem gemeinsamen Frühstück am Unterricht teilgenommen und gegen Mittag die Stadt in Form einer Rallye erkundet. Danach sind wir zurück mit unseren Austauschschülern in die Gastfamilien gegangen.

Nachdem alle zusammen am darauf folgenden Tag in der Schule einen Sportwettbewerb in den Disziplinen Tischtennis und Fußball absolviert haben, sind wir mit der Métro nach Lille gefahren. Dort haben wir uns ein interessantes Museum angeguckt, indem Kunstwerke d.h. Maschinen, Skulpturen und Computersimulationen zum Thema Zukunft ausgestellt waren.

Am Donnerstag Morgen sind wir wieder nach Lille gefahren. Die französischen Lehrerinnen haben uns durch die Stadt geführt, danach hatten wir Zeit zur freien Verfügung. Auf dem Rückweg haben wir in Roubaix halt gemacht, um uns dort ein als Museum umfunktioniertes altes Schwimmbad aus den 30er Jahren anzuschauen.

Ich glaube, jedem von uns hat der Austausch sehr gut gefallen. Wir haben dadurch viele Eindrücke von Frankreich gewonnen, die ein normaler Tourist wahrscheinlich nicht bekommen würde.

(Lena Katczynski, 8b)


Zurück