25. Februar 2010

Skikurs in Tirol


Ein Tiroler wollte jodeln….. Doch sein Gesang wurde ständig durch eine Kuckuck, einen Skifahrer, eine Lawine und einen Krankenwagen gestört. Weniger beeinträchtigt wurden 14 Schüler und ihre zwei Begleiter bei ihren ersten Versuchen im Schnee.

Pulverschnee und Sonnenschein wagten wir uns auf Höhen jenseits der 2000 Meter im wunderschönen Tiroler Zillertal. Obwohl ja bekanntlich aller Anfang schwer ist, stellten sich schnell Fortschritte beim Umgang mit dem neuen Fortbewegungsmittel ein. Der „Idiotenhügel“ konnte so schnell verlassen werden und immer steilere Pisten riefen nach uns. Bereits am 4. Tag konnte dann gemeinsam die Talabfahrt ( immerhin als schwarze Piste ausgewiesen!!! ) bezwungen werden. Für die verbleibenden zwei Tage galt es dann die restlichen Pisten zu erschließen - immerhin zählt das Skigebiet Kaltenbach-Hochfügen mit seinen 144 Pistenkilometern zu den größten im Alpenraum.
Am Ende dieser Skiwoche galt es im Diagrammstil zu notieren:
Tolle Skiwoche, traumhaftes Wetter, fantastische Stimmung, viele persönliche Erfolge und keine Verletzten.
Wer denn noch wissen möchte, was es mit dem jodelnden Tiroler auf sich hat - einfach mal googeln!

F. Seliger


Zurück