23. November 2009

Parisfahrt FS9 & FS10


Vom 20.11.09 – 22.11.09 fand die Kursfahrt des FS9 und FS10 nach Paris in Begleitung von Frau Gogolin und Frau Groß, Herrn Kielgast und unserer Sprachassistentin Claire Archambault statt.

Nach achtstündiger Fahrt ohne Probleme aber mit sehr viel Spaß kamen wir in Paris an. Nachdem alle im Hotel eingecheckt hatten, erlebten wir die abendliche, teilweise weihnachtlich erleuchtete Innenstadt - Les Galeries Lafayettes, l’Opéra, la Place de la Concorde und Les Champs-Elysées.

Am Samstag – nach einer kurzen Nacht, gestärkt mit einem guten Frühstück – eroberten wir dann PARIS: Notre-Dame, Hôtel de Ville (kein Hotel, sondern das Rathaus), Centre Pompidou, Louvre, Arc de Triomphe, auf einem nie leeren Kreisverkehr – Place Charles de Gaulle. Der Blick von oben auf die Prachtstaße war großartig. Zwischendurch bekamen wir immer wieder Zeit, selber Entdeckungen zu machen zum Beispiel in vielen Geschäften, einige waren nicht für unser Portmonee - en français: le porte-monnaie – geeignet. Unsere Fahrt in der Pariser Métro war nichts für Leute, die an Platzangst leiden, aber wir haben alle überlebt und kamen zusammen am Ziel an.

Am Abend war es dann endlich so weit: Voilà LA TOUR EIFFEL , zum Greifen nahe- das Wahreichen der Stadt, 120 Jahre jung, zum Jubiläum stündlich in fantastischen Farben beleuchtet. Zunächst konnten wir uns während einer einstündigen Bootsfahrt auf der Seine ausruhen und dabei die angestrahlten Sehenswürdigkeiten genießen. Um 21 Uhr ging es mit de Aufzug bis ganz nach oben, fast bis auf die Spitze des Eifelturms. Bei der fantastischen Aussicht vergaßen sogar einige ihre Höhenangst und ließen diesen Moment auf sich wirken - ganz Paris leuchtete unter uns in Tausenden Lichtern auf.

Am Sonntag besuchten wir vor unserer Abfahrt noch die weiße Kirche Sacré Coeur auf Montmartre. Wir wurden wieder von einer ganzen Armee hartnäckiger Souvenirhändler verfolgt und genossen die grandiose Aussicht auf diese wunderschöne Stadt!

Au revoir Paris! A bientôt !


Zurück