27. November 2009

Autorenlesung in der Gütersloher Stadtbibliothek


Doch als sich die Autorin vorstellte, waren alle direkt leise. Sie erzählte uns über sich und ihren Lebenslauf. Sie ist 1963 in Jena geboren, dort verbrachte sie ihre Schulzeit und machte Abitur in Gotha.

Eigentlich ist sie gelernte Töpferin, doch seit 1990 beschäftigt sie sich mit Indianerthemen. Seit 1996 ist sie freie Autorin und beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Thema Indianer und Jugendromanen.
Heute hat sie uns aus ihrem neuesten Buch vorgelesen. Sie erklärte uns den Anfang des Buches Indigosommer. Dann las sie uns einige Abschnitte aus ihrem Buch vor und erklärte die Stellen sehr gut, verständlich und ausführlich. Man konnte sie gut verstehen und ich erzähle euch den Inhalt des Buches. In dem Buch Indigosommer geht es um ein Mädchen namens Smilla, die als Austauschschülerin in Seattle bei einer befreundeten Familie wohnt. Mit Alec und Janice fährt sie mit der Surfer Clique nach La Push in ein Indianerreservat. Smilla merkt, dass die Jugendlichen bei den Indianern nicht gern gesehen werden. Eines Tages wird sie von Conrad, einem Indianer, gerettet und sie verliebt sich in ihn. Doch sie weiß nicht, dass Conrad Alec und seine Freunde für den Tod seines Zwillingsbruders verantwortlich macht. Wir können euch sagen: Das Buch ist wirklich sehr interessant, vor allem für Jugendliche, weil Antje Babendererde die Sprache der Jugendsprachen verwendet hat. Wir müssten oft lachen.
Naja, Wir empfehlen das Buch Indigosommer auf jeden Fall, denn es hat uns sehr gut gefallen und uns angesprochen.

Niklas Drücker, Philip Drücker, Leon Klein


Zurück