16. Januar 2017

GSS weiter auf Europakurs - Erasmusprojekttreffen 11. - 13. Januar 2017


Unsere Gäste (v.inks): Frau Ewa Gawrzial, Schulleiterin aus Graudenz – Frau Lucia Carrara und Frau Alessandra Fantinato aus Padua – Frau Athanasia Tsekitsidou und Herr Kolimpalis Charalampos, Schulleiter aus Serres

Die Geschwister-Scholl-Schule hat neue Partner für eine gemeinsame Projektarbeit gefunden.

Zum ersten Mal kamen zwei Vertreterinnen aus einer Schule aus der Region Padua/Italien nach Gütersloh, um zusammen mit unseren Freunden aus Graudenz/Polen und Serres/Griechenland den Antrag für ein gemeinsames europäisches Erasmusprojekt zu erarbeiten. Dabei geht es darum, Möglichkeiten zu finden, Schülerinnen und Schülern, die aus einem anderen Land an eine neue Schule kommen und die dortige Sprache weniger oder gar nicht sprechen, dabei zu helfen, sie in die Schulgemeinschaft zu integrieren. Das Projekt wird von dem Leitgedanken geprägt Wir sitzen alle in einem Boot. Während des Lehrertreffens wurde klar, dass diesem Grundgedanken in allen Schulen der vertretenen Länder eine wichtige Rolle zukommt. Ob in Italien, Griechenland, Polen oder bei uns in Deutschland erleben wir, dass Integration in eine multikulturelle Schülerschaft eine große Aufgabe darstellt.

 

 


Zurück