25. Juli 2011

Schülerehrung zum Jahresabschluss 10/11


Traditionsgemäß fand auch dieses Jahr zum Schulabschluss die Ehrung verdienter Schülerinnen und Schüler der Geschwister – Scholl – Schule statt.

Den Anfang aber machte Hr. Erdmann, der die Schülermassen durch ein Lied in die richtige Feierstimmung brachte. Danach übernahmen das Moderatoren-Team, bestehend aus Fr. Piepenbrock und Fr. Spannuth.

Die erste Ehrung galt dem Rutschwettbewerb der 5er und 6er in der "Welle". Die beiden Jahrgänge begingen am Montag einen zusätzlichen Wassertag als Ausgleich für ihren Wettkampf IV, der wegen baulicher Maßnahmen am Sportplatz leider nicht durchgeführt werden konnte. Die schnellsten Wasserrutscher (u. l.: Verena N. (5a, 2. v. r.) und Kevin R. (6b, 1. v. l.)) schafften den Weg hinab, zeitgleich, in exakt 12,51 Sekunden.
Die zweite Ehrung galt dem "GSS-Schachgroßmeister" Florian F. (u. r. 8b), der 2011 OWL-Meister und Sieger beim Bibliothekscup 2011 in dieser Sportart geworden ist.

Der nächste Bestandteil der Ehrungszeremonie war das spannende Finale des Seilprungwettbewerbs (GSSSDSSSS) der Mädchen und Jungen des 5./6. Jahrgangs. "Wer kann am längsten seilspringen?" Diese Frage stellte das SV-Team der GSS das Schulhalbjahr über und führte mehrere Ausscheidungsrunden durch bis am Ende 10 Mädchen und 10 Jungen für den finalen Jump-Out übrig blieben.
Zunächst sprangen die Mädchen und hier siegte schließlich Rahel A. (5d).

Bevor nun die Jungen den Seilsprungmeister aussprangen, wurden noch zwei Sportehrungen durchgeführt. Einerseits wurde die Schulmannschaft WK IV (u. l.: Fabian H., Fabienne M., Toni L., Cerruti S. (6b), Carla G., Saskia U. (6c), Peer S. (6d), Nurjan A., Lea K., Lukas L., Lasse P.(6e) und Tamara L. (7e)) für ihre Teilnahme am Westfalenfinale geehrt und danach die Kreismeister und Teilnehmer an den Bezirksmeisterschaften im Damen-Volleyball WK III (u. r.: Sara H. (7b), Ines F., Jasmin D. (7c), Anisa B. (7f), Laura M. und Lena K. (8b)).

Dann sprangen die Jungen des Seilsprungwettbewerbs (GSSSDSSSS) und hier schaffte es Alexander F. (5b) am längsten zu springen.

Als nächster Showact folgte die erste Halbzeit des Fußballspiels der Lehrerauswahl gegen eine 9er-Auswahl. Unter der Leitung des, strengen aber gerechten, Profi-Schiedsrichters (im Basketball) Hr. Erdmann wurde das Spiel (2x5 Minuten) ausgetragen.
In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein Partie, die hauptsächlich (ausschließich) auf das Tor der Lehrer ausgerichtet war. Einige Ecken und Schüsse auf das Tor von Hr. Müller blieben jedoch ohne Erfolg, so dass die erste Halbzeit nach kurzer Nachspielzeit torlos abgepiffen werden musste.

In der Halbzeitpause wurden die Schülerehrungen fortgesetzt. Fr. Piepenbrock ehrte die Schulsanitäter (u. l. 9c: Jessica D., Malte E., Lucas H., Nicole W. 9e: Nils P., Sarah S.), sowie die Fimcrew der Colympics 2011 (u. r. 9b: Jan und Ben H. und Veit V.) für ihr großes Engagement.

Desweiteren wurden die alten und neuen Sporthelfer auf die Bühne gebeten, um kleine Präsente (GSS-Pullover) entgegen zu nehmen. Die Sporthelfer tragen wesentlich zum Gelingen dieser Veranstaltung, wie auch der Sportangebote, z.B dem Pausensport, oder der Sportveranstaltungen (Schollympischen Spiele, Wettkampf IV oder die GSS Sport Stars) bei.
VIELEN DANK an Larissa, Celina, Frederik, Ben, Jan, Tim, Vanessa, Jessica W., Malte, Jasmin, Emela, Jana, Nicole, Jessica D., Abraham, Marcel, Nils, Rebecca, Theresa, Elisabeth, Alexandra aus dem Jahrgang 9 und David, Isabell, Stephanie, Wiebke Pascal, Jan G., Jan He., Jan Ho., Lena K., Max, Saskia, Florian, Daniela, Lena R., Svenja und Isabella aus dem Jahrgang 8!!!!!

Die folgende zweite Halbzeit des Fußballspiels war weiterhin geprägt vom Anrennen der 9er-Auswahl auf das Tor von Hr. Müller. Und in der 7. Spielminute war das Abwehrbollwerk der Lehrer erstmalig durchbrochen. Ein abgefälschter Schuss landete im Lehrergehäuse. Nun gab es für die 9er kein Halten mehr und es klingelte noch drei weitere Male im gegnerischen Kasten. NATÜRLICH wollen wir auch nicht das Tor der Lehrer verschweigen, das zum zwischenzeitlichen 2 : 1, nach einer Standardsituation (Ecke, Kopfball Große Banholt und Tor), fiel. Nach gefühlten 15 Minuten pfiff der Schiedsrichter ein doch noch torreiches Spiel, zum Endstand von 4:1 für die Schüler, unter großen Beifall der Zuschauer, ab.

Desweiteren wurden die Siegerinnen und Sieger des Comic-Wettbewerbs geehrt. Sie gewannen je eine Bücherkiste mit fünfzehn Büchern für ihre Klasse. Die Ehrung nahm Fr. Buchholz vor.

Anschließend zeigten die zweitplatzierten der schollympischen Spiele in der Disziplin "Tanzen" aus der Klasse 7c ihre ausgezeichnete Silber-Choreographie.

Bei der abschließenden Ehrung ging es um den 7. Jahrgang der GSS, der am Mittwoch (13.07.11) die IV. schollympischen Spiele austrug. Nach einem heißen Wettkampftag erkämpfte sich die Klasse 7e den ersten Platz und den (Wander-)Pokal. Auf den folgenden Treppchenplätzen landeten die 7b, 7d (geteilter Platz 2) und die 7f (Platz 3).

Hier nochmal das amtliche Endergebnis:

IV. Schollympische Spiele:7. Jahrgang

1. Platz 7e (New Kids)

2. Platz 7b (The Wannabe)

2. Platz 7d (LocoCocos)

3. Platz 7f (Fairplay)

4. Platz 7c (Crazy Heroes)

5. Platz 7a (?)

Den Abschluss machte eine weitere Gesangsperformance von unserem Multitalent Hr. Erdmann, bevor Fr. Piepenbrock allen Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschwister-Scholl-Schule SCHÖNE FERIEN wünschte, und zur Zeugnisübergabe in die Klassenräume bat.

 

 

 


Zurück