19. Februar 2009

Gedenken an den Todestag der Geschwister Scholl


Am 22.2.1943 wurden Hans und Sophie Scholl hingerichtet, nachdem sie Flugblätter veröffentlicht hatten, die zum Widerstand gegen das Hitlerregime aufriefen. Zum Gedenken an diesen Todestag fand zum zweiten Mal eine Lesung in der Schulbibliothek statt.

15 SchülerInnen und LehrerInnen lauschten interessiert den Texten aus folgenden Büchern:

Barbara Sichtermann, Wer war Sophie Scholl? (Verlagshaus Jacoby Stuart)

Hermann Vinke, Das kurze Leben der Sophie Scholl (Ravensburger Buchverlag)

Hermann Vinke, Hoffentlich schreibst Du recht bald, Sophie Scholl und Fritz Hartnagel (Ravensburger Buchverlag)

Inge Scholl, Die Weiße Rose (Easy Reader, Klett Verlag).

In einer kleinen Gesprächsrunde haben sich alle TeilnehmerInnen kurz mit Stichworten und Themen auseinandergesetzt, die für die Geschwister Scholl sehr wichtig waren:

Gewissen, Mut, Wachsamkeit, Freiheit, Nächstenliebe

Alle vorgestellten Bücher und weiterer Lesestoff zu dem Thema sind in der Schulbibliothek vorrätig.

B. Löhr-Grust


Zurück