23. März 2015

Sport und Spiele in Hachen


"Takeshi Castle"

"Chaos-Spiel"

Tischtennisturnier

Die "Chinesische Mauer"

Das Dorf bei Nacht

Die Schatzinsel

Stacking-Turnier

Für alle sechsten Klassen der GSS ging es am Mittwoch (18.03.2015) in das Sport- und Erlebnisdorf des Sport- und Tagungszentrums Hachen. Dort verbrachten sie zweieinhalb Tage, in deren Mittelpunkt Sport, Spiel und Teambildung standen.

Anders als bei den Fünftklässlern, denen sich das Dorf Anfang Februar noch als Winterparadies präsentiert hatte, konnte man sich am Ankunftstag fast einen Sonnenbrand holen. Das tolle Wetter nutzten die Schülerinnen und Schüler nur allzu gern zu gemeinsamen Spielen auf dem ausgedehnten Gelände, das unter anderem über ein Beach-Volleyball-Feld, einen Bolzplatz und einen Abenteuerspielplatz verfügt.

Doch auch in den Hallen der angrenzenden Sportschule warteten Überraschungen auf die Kinder. So konnten Teams ihre „Burg“ im Spiel „Takeshi Castle“ mit Hilfe gezielter Ballwürfe vor „Angreifern“ schützen. Das Programm „Abenteuer-Sport“ führte die Schülerinnen und Schüler über einen Parcours aus diversen Sportgeräten, der nur durch Mut und Zusammenarbeit zu bewältigen war. Sei es die „Chinesische Mauer“, der Balancierbalken oder die hohe Strickleiter – alle Kinder konnten durch die Bewältigung der Stationen ihrem Selbstbewusstsein einen ordentlichen Schub verleihen. Am Abend trugen alle Klassen ein Tischtennisturnier aus.

Angesichts des kühleren und nebligeren Wetters am Donnerstag waren alle Beteiligten froh, dass es auch noch weitere Indoor-Angebote gab, z.B. Schwimmen, Erlebnissport oder Aerobic. Für Bewegung an der frischen Luft sorgte das so genannte „Chaos-Spiel“, das die Kinder nebenbei über das gesamte Areal des Dorfes führte.

Bei all diesen Aktivitäten stand neben der körperlichen Ertüchtigung die Stärkung sozialer Kompetenzen sowie der Klassengemeinschaften im Vordergrund. Diese Fähigkeiten konnten die Schülerinnen und Schüler in den großzügigen Freizeitphasen gleich anwenden.

Die Abreise am Freitag verlief ebenso problemlos wie der Rest der Fahrt. Restlos begeisterte Kinder gaben grünes Licht für Hachen als zukünftiges Klassenfahrtsziel, sodass sich auch kommende Fünfer- und Sechserjahrgänge auf unvergessliche Tage im Erlebnisdorf freuen dürfen.


Zurück